www.gpz-305.de Foren-Übersicht www.gpz-305.de
Forum for Kawasaki GPZ305
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  ALBUMALBUM   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Steuerkettenspanner - neue Lösung

Users browsing this topic:Kein registrierter, kein versteckter und kein Gast.
Registrierte Benutzer: Keine
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.gpz-305.de Foren-Übersicht -> Motor (engine)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SRadi



Anmeldungsdatum: 30.03.2007
Beiträge: 132
Wohnort: Südliches Sauerland

Status: Offline

BeitragVerfasst am: Do März 19, 2015 2:18 pm    Titel: Steuerkettenspanner - neue Lösung Antworten mit Zitat

Nachdem ich wie berichtet den Bolzen des Steuerkettenspanners geschliffen und die Feder mit 2 Unterlegscheiben eingebaut hatte, war zunächst lange Zeit Ruhe. Dann begann das Kettenklappern wieder. Noch mal geschliffen und eingebaut. Nach kurzer Zeit erneutes Klappern.
Im Leerlauf habe ich mal versuchsweise die Schraube zur Anfangsfixierung des Bolzens gelöst und einen Schraubendreher hineingehalten. Die Kräfte, mit denen die Kette schlug, waren schon unerwartet enorm. Ich denke, dass bereits bei leichtem Kettenschlagen die Kugelklemmvorrichtung des Spanners überfordert ist und die großen Kräfte die im Foto zu sehenden Kugeleindrücke bewirken. Dazu kommt, dass der Bolzen derartig weit vorgeschoben wird, dass die Druckfeder nicht nur 2-3 mm an Zusammendrückweg „verliert“ sondern vielleicht 5 – 10 mm und daher nicht mehr zuverlässig dafür sorgt, dass erst gar kein Spiel und daraus resultierend das Kettenschlagen beginnt. Sobald etwas Spiel entsteht und die Kette schlägt, ist der Spannmechanismus diesen Kräften nicht mehr gewachsen.
Man kann zwar noch im Netz bei einer holländischen Firma den Spannbolzen bestellen, aber ich habe mich für eine andere Lösung entschieden.

Dazu habe ich bei einer 60 mm langen 8.8er M-Schraube auf einer Länge von ca. 14 mm das Gewinde so weit abgeschliffen, dass dieser Teil in die hintere M6-Bohrung des Bolzens frei hinein und hinaus geht.
Dann habe ich den Spanner wie üblich mit der kurzen M6 fixiert und eingebaut. Anschließend habe ich die kurze M6 herausgedreht und die lange M6 eingeschraubt bis sie leicht am Bolzen anlag. Dann fixiert.
So hält diese Schraube und nicht mehr der überforderte Kugelklemmmechanismus den Bolzen.
Wenn’s anfängt zu klappern, werde ich sofort leicht nachdrehen und somit nachspannen.
Ich hoffe, dass dies eine dauerhafte Lösung ist.

Link zu entsprechenden Fotos:

http://cdn01.trixum.de/upload2/90000/89935/3/35551e8b86837e1d4d9e23a33af246953.jpg

http://cdn01.trixum.de/upload2/90000/89935/1/1c23777d07903b8d5849550c4c807219c.jpg

http://cdn01.trixum.de/upload2/90000/89935/4/4ed050acd6a2413f6e8353dbd8045ddaa.jpg

Ansonsten fährt die Kleine und fährt und fährt….
Viele Grüße
SRadi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Django



Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 90
Wohnort: Gießen

Status: Offline

BeitragVerfasst am: Di März 31, 2015 5:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schön Smile
_________________
Kawasaki KLR600 A Bj. 84
Kawasaki KLR600 B Bj. 86
Kawasaki GPZ 305 BD Bj. 86
------------------------------------------------
mopped-urlaubs-bilder und schraub-bilder:
http://picasaweb.google.com/klr.django
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neo_1979



Anmeldungsdatum: 18.05.2003
Beiträge: 391
Wohnort: 63755 Alz.i.Ufr

Status: Offline

BeitragVerfasst am: So Nov 01, 2015 10:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und, zufrieden mit deiner Lösung?

Gruß
Marc
_________________
Neuer Verbrauchsrekord: 400km mit 11,5l Sprit ~2,9l/100km Smile Stuttgart- Valencia mit einer Tankfüllung ist garnicht so abwegig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
SRadi



Anmeldungsdatum: 30.03.2007
Beiträge: 132
Wohnort: Südliches Sauerland

Status: Offline

BeitragVerfasst am: So Nov 08, 2015 5:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marc,
bin seit der Reparatur ca. 2.000 KM gefahren - und nach wie vor alles absolut ruhig - musste nichts nachstellen.
Gruß
SRadi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.gpz-305.de Foren-Übersicht -> Motor (engine) Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB 2.0.10 © 2001, 2002 phpBB Group